In Meilen entsteht ein architektonisch anspruchsvolles Einfamilienhaus. Wie es der Name „Flexhouse“ schon sagt, wird ein viergeschossiges Gebäude federartig ausgebildet. Ein Grossteil der Hauptfassaden wird aus raumhohen Fenstern bestehen. Das Gebäude wird mittels einer zentralen Erdsonden-Wärmepumpe beheizt. Die eigentliche Wärmeabgabe erfolgt über eine Betonkernheizung (TABS). Mittels Freecooling kann das Gebäude auch im Sommer konditioniert werden. Im Gebäude ist eine einfache kontrollierte Wohnungslüftung (Kompaktunit) verbaut.