Schulanlage Butzen
Affoltern a.A.

Komplettsanierung Schulanlage Butzen
Die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten an den schützenswerten Bauten befinden sich im Schlussspurt. Weitere Informationen finden Sie im Newsbeitrag.

Neubau Ökihof Zug
Neubau Ökihof Zug

In Zug entsteht an der Industriestrasse das neue Recyclingzentrum der Stadt Zug. Der Neubau ist in zwei Teile aufgeteilt. Der westliche Gebäudebereich besteht aus der Ökihalle, der östliche Bereich aus dem so genannten „Kopfbau“, in welchem Gewerbe-, Büro- und Verkaufsflächen vorgesehen sind. Der Kopfbau des Gebäudes wird nach dem Gebäude Standard Minergie-P geplant und ausgeführt. Insgesamt 8 Lüftungsanlagen versorgen die beiden Gebäude mit genügend Frischluft. Die Wärmeversorgung wird über einen Anschluss an den Energieverbund Circulago der WWZ AG ab dem MEH MultyEnergyHub ab dem VZug Areal sichergestellt. Die Wärme- und Kälteabgabe im Kopfbau erfolgt mittels Deckensegel in den einzelnen Räumen sowie generell über die Lüftungsanlagen.

Instandsetzung Lagerhaus Papieri Cham
Instandsetzung Lagerhaus
Papieri Cham

Auf dem Papieri Areal in Cham wird das Lagerhaus bis im Jahr 2022 erneuert. Das in Zukunft multifunktionale Gebäude bietet Platz für bis zu 200 Personen in zwei Mehrzweckbereichen. Nebst einer Lüftungsanlage, welche für einen optimalen Luftwechsel bei jeglichen Nutzungsarten sorgt, wird das Lagerhaus mittels eines Fernwärmeanschlusses am Energiesystem des Papieri Areals angeschlossen. Um die rund 40 kW Wärme-, und Kälteleistung im Gebäude abgeben zu können, wurden vor kurzem die TABS-Leitungen in der Bodenplatte verlegt.

Papieri Cham
Papieri Cham

Auf dem Papieri-Areal in Cham werden zwei Wärmepumpen à 1.7 MW Heizleistung installiert. Sie nutzen das natürliche Kältemittel Ammoniak. Im August startet der Testbetrieb der Wärmepumpe in Kombination mit den beiden Energiequellen: Wärmeauskopplung aus dem Fluss und den Erdwärmesonden, sowie der Wärme- und Kälteverteilung der ersten Etappe. Per 01.09.2021 werden die ersten Gebäude mit Wärmeenergie versorgt.

Solarenergie Finstersee
Solarenergie

Seit Ende April ist auf dem Dach unseres Bürogebäudes in Finstersee eine PV-Anlage mit 17.4kWp Leistung in Betrieb. Weiter wurde ein Batteriespeicher mit einer Kapazität von rund 19kWh und einer Notstromfunktion installiert. Aktuell liefert die Anlage bei Sonnenschein genug Energie, dass wir weitgehendst autark sind.

previous arrow
next arrow

Aktuelles

Vielen Dank Hansruedi!

Am letzten Freitag ging eine langjährige Zusammenarbeit zu Ende. Hansruedi Spaltenstein verabschiedete sich in seine wohl verdiente Pensionierung….

Weiterlesen

Aktuelle Projekte

Webseite durchsuchen