Lehrstellen

Berufsbilder der Lehrberufe bei AWIAG

Wir bieten in unserer Firma Lehrstellen als «Gebäudetechnikplaner/-in» in den Bereichen Sanitär, Heizung und Lüftung an. Sei dies als vierjährige Grundausbildung oder auch als zweijährige Zusatzausbildung. Wir fördern unseren Nachwuchs und bringen Sie erfolgreich in die Praxis. Wir begrüssen es, wenn Lernende die Berufsmaturität erlangen wollen.

Das ist uns wichtig:

Interesse an physikalischen Vorgängen, logisches Denken, Freude am technischen Zeichnen von Hand und mit dem Computer, sauberes, präzises Arbeiten, gutes räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit. Für eine Bewerbung in unserem Betrieb setzen wir eine vorgängige Schnupperlehre mit mindestens 3 Tagen voraus.


«Gebäudetechnikplaner/-in Sanitär EFZ»

Gebäudetechnikplaner/innen Sanitär planen Wasser-, Abwasser- und Gaseinrichtungen, die die Sanitärinstallateure später in das Gebäude einbauen. Sie zeichnen die Pläne, berechnen Ausführungsdetails und überwachen die Montage. Eine Ausbildung beinhaltet nebst dem Besuch der Berufsschule drei Einführungskurse und zwei Praktika. Hier setzen die Lernenden die erarbeiteten Planungsunterlagen in die Praxis um.

Ausbildung:
4 Jahre berufliche Grundbildung / 2 Jahre berufliche Zusatzausbildung


«Gebäudetechnikplaner/-in Heizung EFZ»

Gebäudetechnikplaner/innen Heizung planen und berechnen Heizungsanlagen, die die Heizungsinstallateure später in das Gebäude einbauen. Sie zeichnen die dazugehörenden Pläne, überwachen die Montage und die Inbetriebnahme der Anlage. Eine Ausbildung beinhaltet nebst dem Besuch der Berufsschule drei Einführungskurse und zwei Praktika. Hier setzen die Lernenden die erarbeiteten Planungsunterlagen in die Praxis um.

Ausbildung:
4 Jahre berufliche Grundbildung / 2 Jahre berufliche Zusatzausbildung


«Gebäudetechnikplaner/-in Lüftung EFZ»

Gebäudetechnikplaner/innen Lüftung planen und berechnen Lüftungs- sowie Klimaanlagen, die die Lüftungsanlagenbauer später in das Gebäude einbauen. Sie zeichnen die dazugehörenden Pläne, überwachen die Montage und die Inbetriebnahme der Anlage. Eine Ausbildung beinhaltet nebst dem Besuch der Berufsschule drei Einführungskurse und zwei Praktika. Hier setzen die Lernenden die erarbeiteten Planungsunterlagen in die Praxis um.

Ausbildung:
4 Jahre berufliche Grundbildung / 2 Jahre berufliche Zusatzausbildung

Webseite durchsuchen